Vereinsporträt

Mit dem Titel „Spaziergang auf den Spuren der Geschichte“ veröffentlichte der Trierische Volksfreund
in „Die Woch“ am 22.5.2021 unter der Rubrik „Unsere Vereine“ ein Porträt des Eifelvereins Mettendorf-Sinspelt mit vielen seiner Aktivitäten aus den letzten 5 Jahren.

20210520 152626
Pünktlich zum Weltbienentag am 20.5.21 errichtete der Eifelverein Mettendorf-Sinspelt 2 Insektenhotels Typ „Mettendorf“.

Nach dem maßstabsgerechten Detailplan auf dem Papier ging es zunächst an die Zusammenstellung der Materialliste mit Douglasienholz, dessen Lieferung allerdings einige Zeit auf sich warten ließ.

Stele bei Maasch Kapelle

Eifelverein Mettendorf-Sinspelt und Naturpark Südeifel schreiben Geschichte.

Stumme Zeitzeugen der Geschichte findet man viele in den Denkmälern und Wegekreuzen in unseren Heimatorten. Ihnen eine Stimme zu verleihen, um ihre Entstehung und ihr Schicksal erzählen zu können, bemühte sich Rudi Willems vom Eifelverein Mettendorf-Sinspelt.

DSC 3608

Vor etwa 8 Jahren hat für Harald Gödert aus Mettendorf, heute Kulturwart bei uns im Eifelverein Mettendorf-Sinspelt, alles als beiläufiges Hobby angefangen.
Mit einem Metalldetektor suchte er die Flure um Mettendorf und in weiterer Umgebung ab, um Fundstücke aus der Kelten- und Römerzeit zu finden.
Dass er so erfolgreich sein würde, war auch für ihn überraschend...

Plan

Nach einem Jahr Ringen mit den Behörden startet jetzt die Renovierung der Grillhütte in der Alsbach.

In enger Zusammenarbeit des Fördervereins der Hildegardis-Ganztagsschule, der Gemeinde, des Eifelvereins, vieler freiwilliger Helfer und Geld-Spender konnte endlich mit den Arbeiten begonnen werden.

Fleißig 02

Thomas Wagner, Rudi Roßler und Arno Mayer haben die Idee von Hermann Jüngels umgesetzt und eine Verbreiterung des Fußweges zur Alsbach entlang der Landstraße L8 geschaffen.

Beitrag2

72-Stunden-Aktion 2019 „Die Mettendorfer"

Bei der nur alle 5 Jahre stattfindenden 72-Stunden-Aktion engagieren sich Kinder und Jugendliche drei Tage lang mit sozialen Projekten in ihren Gemeinden.

Zum 90-jährigen Jubiläum, verbunden mit dem Bezirkswandertag, konnte der Vorsitzende des Eifelvereins Mettendorf-Sinspelt Winfried Pelzer schon am Morgen 200 Teilnehmer begrüßen, die sich eingefunden hatten, um eine der 3 angebotenen Wanderstrecken in Angriff zu nehmen. Auf jeder der 3 Strecken wartete eine Überraschung auf die Teilnehmer.

IMG 2039 a

DSC 1980

Von wegen Brunnenrenovierung - eine neue Thermenanlage ensteht in der Aack.
Mit mächtigen Natuersteinmauern wird der alte zerfallene Zappenbrunnen zu neuem Leben erweckt und bietet zukünftig den Wanderern Rast und Erfrischung.

DSC 1554

Keine Bankangestellten, sondern Bankaufsteller waren im Mai in Sinspelt bei der Arbeit.

Damit die Sitzbänke entlang der Wanderwege nicht so aussehen wie in diesem Bild, hatten Oswald Pax, Reinhold Lempges und Viktor Flad  alle Bänke in ihrem Bereich zur Generalüberholung eingesammelt.