Trotz unfreundlicher Wetterprognose fanden sich am Sonntag, den 4. Oktober 2020, 15 Wanderfreunde ein, um mit dem Eifelverein Mettendorf-Sinspelt an einer Panorama-Wanderung zwischen Holsthum und Prümzurlay teilzunehmen.

Den Wanderern boten sich neben herbstlichen Wanderwegen und herrlichen Weitsichten über das Prümtal auch viel Wissenswertes unter kundiger Leitung des Wanderführers Rudi Willems über die ehemalige Holsthumer Glashütte mit dem beeindruckenden Herrenhaus, die Hopfenfelder, die römische Villa, die Rochus-Kapelle und die Streuobstwiesen mit ihrem reichen Angebot, wobei die roten Äpfel einen wahren Augenschmaus boten.

Während sich im ersten Teil der Wanderstrecke der Regen zurückhielt und sich sogar die Sonne blicken ließ, konnte die Wandergruppe allerdings am Ende der Rundwanderung einem kräftigen Schauer nicht mehr entkommen.

Im Landgasthaus Oberbillig fand diese 12 km lange Herbstwanderung mit Eifler- und bayrischen Spezialitäten ihren geselligen Abschluss.

 

Fotos: Werner Trampert / Rudi Willems