Auf Anregung von Reinhold Hoffmann, Hauptwegewart der Ortsgruppe Mettendorf-Sinspelt, hat der Vorstand des Vereins in seiner Sitzung im April 2019 einstimmig beschlossen, vorerst drei Liegebänke aus heimischem Holz bei den Westeifelwerken zu kaufen und an Standorten am Wanderweg 47 „Rund um Mettendorf“ auf Sprettig, oberhalb der Kapellenstraße und auf dem Knapp, in der Nähe vom Haus Lutgen sowie am Wanderweg 48 „Mettendorf-Sinspelt-Mettendorf“ an der „Schönen Aussicht“ oberhalb von Sinspelt, aufzustellen.

Die Ortsbürgermeister von Mettendorf und Sinspelt waren sofort einverstanden und sagten die Übernahme der Materialkosten für die Fundamente spontan zu. Nach Lieferung der Bänke haben Reinhold und Rudi Willems diese in der Scheune von Oswald aufgebaut.

Die Fundamente für die Bänke in Mettendorf wurden von Reinhold Hoffmann, Berthold Hecker und dem Gemeindearbeiter Reinhold Sauber hergestellt. In Sinspelt haben Reinhold Lempges, Oswald Pax und Norbert Schneider diese Aufgabe übernommen.

Nachdem die Bänke nun stehen, hat der Eifelverein diese der Ortsgemeinde Mettendorf gespendet und zugesagt, dass sich die Mitglieder des Eifelvereins im Rahmen der Unterhaltung und Pflege der vorgenannten Wanderwege auch um die Liegebänke kümmern, so dass auf die Ortsgemeinde keine Kosten zukommen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei den Grundstückseigentümern Lutgen und Schilz für die Bereitstellung der für die Bänke notwendigen Flächen. Alle Liegebänke stehen ortsnah mit schönen Ausblicken auf Mettendorf, Sinspelt und unsere schöne Eifellandschaft.
Norbert Schneider
Vorsitzender

Bilder: Rudi Willems, Trampert Werner, Richard Begon