Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen hatten sich 25 Wanderer zu dieser Wandertour zu den Dolomiten eingefunden.

In einer Höhe von ca. 500 Metern wurden die Wanderer auf dem Rother Kopf von einem kühlen Wind mit einer herrlichen Weitsicht empfangen. Durch schattigen Wald, auf natürlichen Pfaden, in genüsslicher Stille fühlten sich die Wanderer wohl. Weitere Höhepunkte waren u.a. die Aussicht von der Rother Heide, die Mittagsrast am Stausee, die Begegnung der Riffs, die Finger der Dolomiten auf dem Auberg. Nun kam der Höhepunkt, der Zick-Zack-Aufstieg unter dem Felsgestein der Dolomiten zur Aussichtsplattform der Munterley. Geologie und Erdgeschichte zum Erleben. Beigetragen hatte dazu auch die Besichtigung der Buchenlochhöhle.

Auch die Kurzwanderer konnten diesen Teil in ihrer Wanderung bewundern. Nachdem man dann die Fußgängerbrücke über die Kyll  überquert hatte, hatte man das Ziel erreicht.

Die Wanderführer R. Hoffmann, R. u. M. Willems u. Lydia Clerf und die Wanderer selbst waren von dieser Erlebnistour begeistert.

Foto: Der EV auf der Munterley von Rudi Willems.

DSC 1880