Pünklich um 10:00 Uhr startete der Bus vom Dorfplatz nach Neroth.

Dort wurden 13 Wanderer zur Wanderung über den Eifelsteig nach Gerolstein ausgeladen. Vier weitere fuhren nach Gerolstein zur Kurzwanderung zu den Dolomiten.

Bei kühlem Sommerwetter und leichtem Nieselregen machte man sich durch abwechslungsreiche Wälder auf den Weg. Nach der Rast auf „Flemmingshöh“ dann zur 618 Meter hohen Dietzenley mit Aussichtsturm. Der Anstieg hierzu wurde mit einer herrlichen Rundumsicht ins Gerolsteiner Land belohnt. Weiterer Höhepunkt war die Besichtigung der Ruine Löwenburg. WF Reinhold Hoffmann gab von hier einige Infos zur Burg, der Stadt Gerolstein und der Entstehung der Gerolsteiner Dolomiten und der Erlöserkirche. Auch hier tolle Blicke auf die gegenüberliegenden Felsgebilde mit der Munterlay und auf die Stadt.

WF Lydia Clerf führte die kleine Gruppe von unterhalb der Dolomiten bis hoch über die Felsgebilde vorbei an der Buchenlochhöhle bis zur Munterley. Von dort Aussicht aus umgekehrter Seite auf Gerolstein und die Burgruine.

Von beiden Gruppen wurde die Wanderung als eine tolle Strecke empfunden.