Rundweg

Mettendorf erleben - Fußweg zum Wald- und Naturlehrpfad

Pünktlich zu Beginn der Wanderzeit ist jetzt auch der Fußweg von Mettendorf zum Wald- und Naturlehrpfad fertiggestellt worden.
Der Weg über eine Länge von sechs Kilometern ist auch ein Rundweg.

Der vom Eifelvereinsmitglied Reinhold Hoffmann ausgewiesene Weg ist so mit Schildern ausgestattet worden, dass man nur diesen folgen muss.

20160319 100217  Start und Ende dieser Wanderung ist der Dorfplatz, gleich an der Touristen Infotafel.

  Diese Wanderstrecke ist auch ein Themenweg mit Besichtigung der Gedenkstätte „Alter Friedhof" und des Schulwaldes.
  Auf dem Rückweg geht es vorbei am Zappenbrunnen in der Aack.
  Das Hauptziel ist der im letzten Jahr im September vom Eifelverein Mettendorf-Sinspelt eröffnete, neu angelegte Wald- und Naturlehrpfad. Unter dem Motto „ohne Wald geht es nicht" wurden auf der Höhe von Mettendorf dem Helijenberg auf einer Strecke von 1500 Meter 25 Schautafeln aufgestellt.
Die 100 x 70 cm großen Tafeln vermitteln anschaulich und in Text Informationen über die heimische Flora und Fauna. Weitere 14 kleinere Tafeln sind vor dort wachsenden Nadel- und Laubbäumen aufgestellt, die uns über unsere hiesigen Bäume Auskunft geben. 
Auf einer Höhe von 396 Meter ist die Strecke des Lehrpfades überwiegend geteert. Der eigentliche Wald- und Naturlehrpfad ist für Rollstuhlfahrer, Kinderwagen etc. gut zu befahren.
Außerdem hat man auf diesem Höhenweg eine weite und schöne Rundumsicht.
Der mit mehreren Ruhebänken ausgestattete Lehrpfad ist eine Bereicherung für unseren Ort und ein lohnendes Ziel diesen aufzusuchen.

Der Weg zum Lehrpfad ist auch mit PKW über eine eigene Beschilderung erreichbar.

Lageplan Wald und Naturlehrpfad 

 Gehenlernen genießen

Karte des neuen Wanderweges Nr. 6 als PDF