Für Samstag, den 11. Mai 2019, hatte der Eifelverein Ehrengäste und die Bevölkerung zu einer kleinen Feier anlässlich der Fertigstellung des Zappenbrunnens eingeladen.

Aufgrund des Dauerregens konnte die Veranstaltung nicht wie vorgesehen am Zappenbrunnen stattfinden. Kurzfristig mussten die Organisatoren einen Veranstaltungsraum in Mettendorf finden. Da das Dorfgemeinschaftshaus belegt war, bot auf Nachfrage die Tennisgemeinschaft an, das Vereinshaus am Tennisplatz zu nutzen. Die Veranstaltung konnte stattfinden.
Der Tennisgemeinschaft ein herzlicher Dank für die Unterstützung.

Vorsitzender Norbert Schneider begrüßte die geladenen Gäste und viele Mitglieder und Freunde des Vereins. Das Tennishaus war bis auf den letzten Platz gefüllt. Er begrüßte Hans-Michael Bröhl als Vertreter des Bezirksvorsitzenden des Eifelvereins, Landrat Dr. Joachim Streit und Suzette Weber, Beigeordnete der VG-Südeifel, als Vertreterin des Bürgermeisters Moritz Petry sowie Ortsbürgermeister Paul Lentes. Der Einladung gefolgt waren auch der derzeitige Eigentümer der Brunnenanlage, Alain Koch sowie die künftigen Eigentümer Romain und Natalia Jeblik.

Norbert Schneider bedankte sich bei Reinhold Hoffmann und Berthold Hecker für deren vorbildliches Engagement bei der Herstellung der Brunnenanlage. Er sagte, es sei wichtig, wenn Menschen mit offenen Augen durch unsere schöne Natur gehen und dabei die schönen Dinge sehen und wertschätzen, aber auch feststellen, wenn es etwas zu verbessern oder verschönern gäbe. Und genau das haben Reinhold Hoffman und Berthold Hecker in die Tat umgesetzt.

In ihren Grußworten lobten Hans-Michael Bröhl und Paul Lentes ebenfalls die beiden Akteure und zeigten auf, wie wichtig der Zusammenhalt in einer Vereinsgemeinschaft ist und wie wertvoll die Arbeit des Eifelvereins für die Ortsgemeinde und auch den Naturpark Südeifel sei. Der künftige Eigentümer der Brunnenanlage war beeindruckt vom Engagement des Vereins und sagte zu, dass die Anlage auch weiterhin der Öffentlichkeit zugänglich bliebe.

Ein besonderer Dank geht an die Helferinnen und Helfer, die für das leibliche Wohl gesorgt und zum Gelingen der Veranstaltung mit beigetragen haben.

Fotos: Günter Müller

"Wertschätzung für den Zappenbrunnen" ein Presseartikel im TV vom 11/12.5.2019