Start der "Rechts und links vom 50. Breitengrad" Wanderung 2018 war Wahlhausen-Lux. 18 erwartungsvolle und frohgelaunte Wanderfreunde machten sich ab der Kirche mit Wanderführer Ulrike und Friedel Schmidt auf der alten "Ourtalroute 3" auf den Weg ins Ourtal.

Von der Höhe des Öslings hatten wir einen wunderbaren Blick auf die Eifelhöhen mit Affler, Preischeid, Dauwelshausen und den Burgflecken Dasburg.

Schon wenige hundert Meter nach Wahlhausen wechselten wir von der nördlichen Seite auf die südliche Seite des 50. Breitengrades. An dieser Stelle steht + - 20 Meter eine alte Nelchesbirne als markanter Punkt.

Nachdem wir die vor uns liegende sanfte Mulde durchwandert hatten, ging es in das Naturwaldreservat Akescht", den größten zusammenhängenden Buchenwald des Öslings mit bis zu 150 Jahre altem Buchenbestand. Der Wald wird nicht bewirtschaftet und der Kraft der Natur überlassen, was auch den besonderen Reiz des Waldes ausmacht.

Unsere Wanderung durch raschelndes Herbstlaub auf den Wegen, vorbei an leuchtenden Bäumen im Sonnenlicht, endete an der Info-Tafel zum Wandergebiet im Ourtal bei Gemünd.

Von dort aus nahmen wir den zu dieser Tageszeit sonnenbeschienenen Weg auf deutscher Seite nach Übereisenbach.
In der alten Schule fand der Wandertag einen gemütlichen Ausklang.