Am Sonntag, dem 15.04.2018 veranstaltete der Eifelverein Mettendorf/Sinspelt unter reger Beteiligung von 28 Wanderern und idealem Wetter eine Rundwanderung Weißenseifen-Mürlenbach.

Die Wanderung durch den Frühlungswald mit seinem frischen Grün und besonders die großflächigen Moosteppiche boten dem Auge einen wahren Genuss. Die Rundwanderung führte über abwechslungsreiche Wege, die der Wandergruppe viele Gelegenheiten boten, innezuhalten und die erwachende Natur zu genießen.

Nach einer kurzen Mittagsrast am Fuße der Bertradaburg ging es frisch gestärkt bergauf über die Hardt, das Schützkreuz, weiter zum Waldcafé Weißenseifen.

Großes Interesse fand auch die abschließende Besichtigung der Künstlersiedlung und die Ausstellung des Malers und Bildhauers Albrecht Klauer-Simonis anlässlich seines 100. Geburtstages.

Voll des Eifers hatten die drei neuen Wanderführerinnen Irmgard Lehnen, Gerlinde Thielen und Marianne Willems zum ersten Mal in der 90-jährigen Vereinsgeschichte sogar für eine alkoholfreie Einkehr gesorgt.

Fotos: Rudi Willems

DSC 1416